Entspannungsangebot für Erwachsene

"Das Wichtigste ist, dass wir zu uns selbst zurückkehren" (Tibetisches Sprichwort)



Autogenes Training (AT)

Die Entspannungsmethode, vom Berliner Psychiater Schultz entwickelt, gilt bis heute als effektivste Art, körperliche und seelische Zustände wie Nervosität, Angst und Erregung zu lindern. Die Methode arbeitet mit der Selbstbeeinflussung, d.h. jeder kann auf seine Weise, je nach Vorstellungskraft, seine Entspannung einleiten. Es gilt die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Das AT ist eine Methode, welche auf das eigene Zutrauen abzielt und das Bewusstsein in ein selbstbestimmtes Leben lenken kann.

Ziele und Möglichkeiten

  • Erlernen der Möglichkeit der Selbstbeeinflussung
  • Stärkung und Entwicklung der Persönlichkeit
  • Stärkung der Selbstwahrnehmung
  • Herstellung der psycho-physischen Balance
  • Abbau körperlicher und psychischer Belastungszustände
  • Abbau/Minderung von Schlafstörung
  • Zugang zur eigenen Gefühlswelt

 

 

 

 


Atemmeditation

Diese Form der Meditation zielt darauf ab, die geistige Ablenkung und die innere Unruhe zu bündeln. Der Geist soll klarer und heller werden. Dies kann mit einfacher Atemmediation erreicht werden. Es wird in einer entspannten Sitz- oder Liegeposition meditiert. Die eigene Aufmerksamkeit richtet sich auf den Atem. Er wird während der Meditation nicht verändert, sondern als Meditationsobjekt verstanden.

Progressive Muskelentspannung (PMR) nach jacobsen

PMR ist ein Entspannungsverfahren, welches durch Anspannen verschiedener Muskelgruppen zum

entspannten Moment für Körper und Geist führt. In Folge des systematischen Trainings wird eine Tiefenentspannung der Muskulatur geschult, körperliche Verspannungen gelockert und darüber psychische Anspannung gelöst. Dieses Entspannungsverfahren eignet sich insbesondere für Menschen mit sitzender

Tätigkeit.

Ziele und Möglichkeiten

  •  Entspannen durch bewusstes Anspannen der einzelnen Körperregionen
  • Zunahme von Gelassenheit und Ausgeglichenheit und Körperbewusstsein
  • Verminderung körperlicher Verspannungen, Abbau von Angst und Stress über den Körper
  • präventiver Einsatz bei Hyperaktivität und aggressiven Verhalten
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit sowie Verbesserung des Gedächtnis
  • Psychosomatische Beschwerden können ausgeglichen werden

Achtsamkeitstraining

In diesem Kurs wird der Weg bereitet, wieder seine innere Mitte und seine innere Ruhe zu finden. Entspannt sitzend oder liegend wollen wir einen offenen wachen Geist schaffen. Durch den Einklang von Körper - Atem - Geist werden wir offen gegenüber unseren Empfindungen, unseren Gefühle und Handlungen, aber auch deren Anderer. Der Kurs bietet die Möglichkeit, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinander zu setzen, ohne sich in der Gruppe vollkommen zu offenbaren.


Ziele und Möglichkeiten

  • Erlernen der Selbstbeeinflussung und Stärkung der Selbstwahrnehmung
  • Stärkung und Entwicklung der Persönlichkeit und Zugang zur eigenen Gefühlswelt
  • Herstellung der psycho-physischen Balance durch Abbau körperlicher und seelischer Belastungszustände
  • Abbau von Prüfungsängsten und Schlafstörungen

Ziele und Möglichkeiten

  • Erlernen der Selbstbeeinflussung und Stärkung der Selbstwahrnehmung
  • Stärkung und Entwicklung der Persönlichkeit und Zugang zur eigenen Gefühlswelt
  • Herstellung der psycho-physischen Balance durch Abbau körperlicher und seelischer Belastungszustände
  • Abbau von Prüfungsängsten und Schlafstörungen


Kursinformationen

Je nach Nachfrage findet der Kurs am

Dienstag von 16:30-17:30 Uhr statt.

 

Die Kurse sind Gruppenangebote mit max. 8 Erwachsenen. Sie werden bei den Gesundheitskassen als Präventionskurse gelistet und sind daher rückerstattungsfähig. Alle vier Angebote sind individuell gestaltet und umfassen ein Rund-um-Wohlfühlpaket.


Nach mündlicher und schriftlicher Zusage bitte ich bis 10 Tage vor Kursbeginn abzusagen, falls der Kurs nicht besucht werden kann. Danach muss leider eine Stornogebühr von 50% des Kurspreises berechnet werden. Nach der ersten Kursstunde wird der Kursbeitrag nicht erstattet.


Mindestens 80% des Kursbeitrages können von der Krankenkasse zurückerstattet werden, d.h. der Eigenanteil liegt dann bei ca. 30 Eure. Ihre Gesundheit sollte Ihnen das wert sein!